Niedrigzins schwächt Riester-Rente

Langfristig sinkende Erträge steigern Altersvorsorgebedarf

Vorsorge frühzeitig beginnen
Riester-Förderung bleibt attraktiv
Chancen renditestarker Anlageformen nutzen


Die seit Jahren niedrigen Zinsen mindern spürbar den Anlageerfolg. Besonders stark macht sich dies bei langfristigen sicheren Anlagen bemerkbar. Davon ist auch die Riester-Rente betroffen, die einen Ausgleich für das rückläufige Sicherungsniveau der gesetzlichen Rente schaffen soll. Durch das Andauern der Niedrigzinsphase entsteht für viele Bundesbürger daher ein zusätzlicher Vorsorgebedarf.

Download als PDF