Kartenverlust: Notruf-Nummern

Schnelle Hilfe mit einem Anruf

Sie sind unterwegs und haben Ihre Karte(n) verloren?

Jetzt heißt es schnell handeln und dennoch besonnen bleiben. Für Notfälle finden Sie hier die wichtigsten Rufnummern im Falle eines Kartenverlustes.

Mit den nachfolgenden Telefonnummer können Sie auch Ihr Online-Banking sperren lassen.

Einheitlicher Sperrnotruf

116 116

(Inland)

oder

+49 116 116

(aus dem Ausland)

(alternativ, sofern Sie die +49 116 116 aus dem Ausland nicht erreichen: +49 30 40 50 40 50)

 
Sperrnotruf per FAX + 49 30 40 50 40 50
(für sprach- und hörgeschädigte Menschen)

oder rufen Sie uns direkt an:

  • Bankstelle St. Wolfgang       08085 150
  • Bankstelle Schwindkirchen    08082 93110
  • Bankstelle Schönbrunn         08072 475

Die wichtigsten Tipps beim Kartenverlust

Welchen Daten brauche ich für eine Sperrung?

Für einen schnellen und reibungslosen Ablauf sollten Ihnen folgenden Informationen vorliegen:

  • Name und Geburtsdatum des Karteninhabers,
  • der Name des Kontoinhabers,
  • bei Bankkarten: Die Girokontonummer, zu der die Karte gehört und
  • bei Kreditkarten: Die Kartennummer.

Selbstverständlich kann die Kartensperrung auch erfolgen, wenn Ihnen diese Daten nicht vollständig vorliegen.

Was muss ich beachten, wenn ich meine Karte verloren habe?

Wenn Sie Ihre Karten nicht mehr finden können, sollten Sie sie sofort sperren lassen. Sollte die Karte gestohlen worden sein, müssen Sie den Diebstahl bei der Polizei zur Anzeige bringen.