Wertpapiere / Fonds

Renditestark und flexibel

Machen Sie jetzt mehr aus Ihrem Geld - mit einer Anlage in Wertpapieren. Gerne informieren wir Sie ausführlich zu diesem Thema. Sprechen Sie mit Ihrem Berater.

Aktien

Mit einer Geldanlage in Aktien werden Sie Miteigentümer des börsennotierten Unternehmens. Dadurch sind Sie an den Erträgen in Form der jährlichen Dividende und Kursgewinnen, aber auch an den Verlusten des Unternehmes beteiligt.

Die Vorteile eine Geldanlage in Aktien:

  • Direkte Beteiligung an einem börsennotierten Unternehmen Ihrer Wahl
  • Renditechancen durch Kurssteigerungen und Dividende
  • Börsentäglich handelbar - Sie bleiben flexibel
  • Streuung des Risikos durch Investition in verschiedene Aktien möglich

 

Die Risiken einer Geldanlagen in Aktien:

  • Vollständiger Verlust des Anlagekapitals möglich (Insolvenz des börsennotierten Unternehmens)
  • Kapitalverlust durch Kurssenkungen
  • Kursschwankungen
  • Kursverlauf auch abhängig von psychologischen Faktoren (Vermutungen und Stimmungen von Käufern und Verkäufern)
Investmentfonds

Streuen Sie mit Investmentfonds Ihr Kapital auf verschiedene Anlagen. So können sie an den Entwicklungen der Börse und ihren Renditechancen teilhaben, reduzieren aber das damit verbundene Verlustpotenzial. Egal ob ein Sparplan oder eine Einmalanlage, kurz- oder langfristig - Fonds bieten für jeden den passenden Mix aus Risiko, Chance und Flexibilität.

Vorteile bei Investmentfonds

  • Einstieg bereits ab 50 Euro monatlich möglich (Sparplan oder Einmalanlage)
  • Auszahlungen sind bewertungstäglich möglich
  • Die Streuung des Kapitals redzuiert die Schwankungsintensität gegenüber einer Geldanlage in Einzelwerte

 

Risiken bei Investmentfonds

  • Anteilswertrückgang wegen Zahlungsverzug bzw. -unfähigkeit einzelner Vertragspartner möglich
  • marktbedingte Kursschwankungen sowie Ertragsrisiko
  • Einzelfondsspezifisch sind zusätzliche Risiken möglich: z. B. erhöhtes Kursschwankungsrisiko, Wechselkursrisiko

 

Ihr UnionDepot online: Mit dem UnionFondsOnline-Depot führen Sie Ihr UnionDepot online und haben so immer den Überblick über Ihre aktuellen Anlagen.

Fondsarten im Überblick

Aktienfonds: Aktienfonds investieren in Aktien von börsennotierten Unternehmen. Diese bieten langfristig hohe Renditechancen sind aber auch in Ihrem Wert Schwankungsintensiver. Je breiter die Anlagenstreuung, desto geringer sind in der Regel die Wertschwankungen.
Rentenfonds: Rentenfonds investieren z. B. in Anleihen staatlicher oder privater Unternehmen. Sie profitieren von Zinszahlungen, aber auch Wertsteigerungen der Zinspapiere können zur Rendite beitragen. Der Ertrag und das Risiko sind hauptsächlich abhängig von der Laufzeit der Anleihen, dem allgemeinen Zinsniveau, der Inflation und von der Bonität der Unternehmen.
Garantiefonds / Wertsicherungsfonds: Bei Garantiefonds erhalten Sie zum Ende der Fondslaufzeit oder der Garantieperiode einen garantierten Mindestanteilwert. Dieser ist bereits vor der Fondsauflegung festgelegt (ohne Berücksichtigung von z. B. Depotkosten oder Steuerabzügen). Wertsicherungsfonds funktionieren ähnlich, die Erreichung des Wertsicherungsziels ist jedoch nicht mit einer formalen Garantie hinterlegt. Garantie- bzw. Wertsicherungsfonds eigenen sich für Anleger, die Sicherheit suchen, dabei aber auf Renditechancen nicht verzichten möchten.
Geldmarktfonds / geldmarktnahe Fonds: Geldmarktfonds bzw. geldmarktnahe Fonds investieren am Geldmarkt und an den Rentenmärkten in Wertpapiere mit kurzen Laufzeiten bzw. Restlaufzeiten. Dadurch profitieren Sie von höheren Ertragschancen als bei Tagesgeldkonten, Ihr Risiko bleibt vergleichsweise gering.
Mischfonds: Mischfonds legen das Fondskapital in verschiedenen Anlageformen an (z. B. Aktien, Renten-, Geldmarktpapieren). Die Ertragschancen und das Risiko hängen vom Anteil der risikoreicheren Anlageklassen (wie Aktien) im Fonds ab. Ihre individuelle Risikobereitschaft bestimmt also, welcher Fonds am besten zu Ihnen passt.

Offene Immobilienfonds: Offene Immobilienfonds investieren überwiegend in Gewerbeimmobilien an (Büro-, Handels-, Hotel- und Logistikbereich). Das Anlagevermögen verteilt sich über verschiedene Regionen und Arten der Immobiliennutzung. Die Wertentwicklung der Anlage wird von den Mieterträge und der aktuellen Bewertung der Einzelimmobilien bestimmt.

staatliche Förderung beim Fondssparen:

Arbeitnehmersparzulage

Nutzen sie die staatliche Förderung beim Fondssparen - mit der Arbeitnehmersparzulage auf Ihre vermögenswirksamen Leistungen

mehr

Riester

Chancen und Sicherheit - bauen Sie sich Ihre Altersvorsorge auf, mit der attraktiven Riesterförderung und den guten Ertragschancen eines Fondssparplan.

mehr
Anleihen

Bei einer Geldanlage in Anleihen verleihen Sie Ihr Geld für eine feste Laufzeit an Unternehmen oder Institutionen und erhalten dafür regelmäßige Zinszahlungen. Außerdem profitieren Sie von möglichen Wertsteigerungen. Die Kreditwürdigkeit des Unternehmens bestimmt das Risiko der Geldanlage. Anleihen werden an der Börse gehandelt, dabei ist der Preis abhängig von der Laufzeit, der Bonität, dem Nominalzins und dem allgemeinen Zinsniveau. Am Ende der Laufzeit haben Sie Anspruch auf die Rückzahlung des Nennbetrags Ihres eingesetzten Kapitals.  

Vorteile bei Anleihen

  • Regelmäßige Zinseinnahmen
  • Mögliche Kursgewinne erhöhen Ihre Rendite.
  • Währungsgewinne bei Anleihen in Fremdwährung möglich
  • Sowohl für mittel-, als auch für langfristige Zeiträume geeignet

Risiken bei Anleihen

  • Geldverlustes wegen Zahlungsverzug oder -unfähigkeit des Emittenten
  • Abhängigkeit von Wertveränderungen des zugrunde liegenden Referenzwertes
  • Verluste aus Devisenkursschwankungen bei Wertpapieren auf fremde Währung
  • Liquiditätsrisiko bei nicht an der Börse notierten Anleihen
  • Geringerer Ertrag bei Rückzahlung vor Laufzeitende
Zertifikate

Zertifikate sind Inhaberschuldverschreibungen. Als Anleger leihen Sie dem herausgebenden Kreditinstitut Geld und erhalten dafür einen Ertrag, abhängig von der Entwicklung eines vorher festgelegten Basiswertes (z. B. einer einzelne Aktie, eines Index, eines Rohstoffs oder einer Mischung verschiedener Basiswerte). Zertifikate gibt es sowohl mit fester als auch mit unbestimmter Laufzeit.

Vorteile bei Zertifikaten

  • Geldanlage bereits mit geringem Kapitaleinsatz möglich
  • Breites Anlagespektrum
  • garantiere Rückzahlung des Nennbetrags bei Garantiezertifikaten
  • Begrenzte Laufzeit bei Kapitalschutzzertifikaten
  • Attraktive Renditechancen auch bei ungünstiger Entwicklung des Basiswertes bei Zertifikaten mit Teilabsicherung (Sicherheitspuffer)

Risiken bei Zertifikaten

  • Geldverlustes wegen Zahlungsverzug oder -unfähigkeit unseres Partners DZ BANK
  • Kursverluste
  • Abhängigkeit von der Wertentwicklung des Basiswertes
  • Verluste aus Devisenkursschwankungen bei Wertpapieren in fremder Währung
  • Keine Kapitalgarantie bei Zertifikaten mit Teilabsicherung und Rendite-Optimierung
  • Zusätzlich bei Zertifikaten mit Teilabsicherung: begrenzte Rückzahlung, Risiko eines Kursverlustes, kein Anspruch auf laufende Ausschüttungen, vorzeitiges Rückzahlungsrecht des Emittenten

Zertifikate im Überblick

Zertifikate mit Kapitalschutz: Bei Kapitalschutzzertifikaten erhalten Sie am Laufzeitende einen vereinbarten Betrag zurück auch wenn der Basiswert bei Laufzeitende einen niedrigeren Kurs als zu Beginn aufweist. Sie haben zudem die Chance auf jährliche Zins- oder Bonuszahlungen.

Zertifikate mit Teilabsicherung: Teilabsicherungszertifikate schützen Ihr Kapital innerhalb eines festgelegten Rahmens. Sie bestimmen bis zu welcher Höhe Kursverluste abgefangen werden. Zertifikaten mit Teilabsicherung eignen sich für eine kurz- bis mittelfristige Laufzeit.

Zertifikate mit Renditeoptimierung: Zertifikate mit Renditeoptimierung bieten die größten Renditechancen, dabei verzichten Sie aber im Gegenzug auf eine Absicherung des angelegten Kapitals. Sie beteiligen sich somit unmittelbar an der Entwicklung des Basiswertes. Verluste bist hin zum Totalverlust Ihres Kapitals sind möglich. Kurssteigerungen nehmen Sie aber auch in voller Höhe mit.

Welches Zertifikat passt zu Ihnen?

Welche Zertifikate zu Ihnen passen, kommt auf Ihre persönliche Risikoneigung an. Zertifikate sollten zur Beimischung Ihres Anlageportfolios genutzt werden, damit nur so viel Ihres Vermögens in Zertifikate ist, dass Sie einen eventuellen Verlust verkraften können. Gern beraten wir Sie dazu in einem persönlichen Gespräch.

Depot

Wenn Sie mit Aktien, Fonds oder Zertifikaten handeln möchten, benötigen Sie ein Wertpapierdepot - ein Konto, auf dem kein Geld, sondern Wertpapiere verwahrt werden. Der jährliche Depotauszug informiert Sie dabei detailliert über Ihre Wertpapiergeschäfte.  

Vorteile eines Wertpapierdepots

  • Mit Aktien, Anleihen, Fonds, Zertifikaten und Optionsscheinen handeln, an allen deutschen und internationalen Handelsplätzen
  • Ordererteilung persönlich in Ihrer Filiale, per Telefon oder online
  • Zeichnung von Neuemissionen
  • Persönliche und kompetente Beratung durch unsere Wertpapierspezialisten - natürlich immer unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Anlageziele und Risikoneigung.

Online-Depot

Handeln Sie bequem von Ihrem PC oder Smartphone aus mit Wertpapieren, wann und wo immer Sie wollen. Analyse-Instrumente und aktuelle Finanzinformationen helfen Ihnen bei Ihrer Anlage-Entscheidung.

Vorteile eines Online-Depots

  • Sicherer Zugang: PIN/TAN-Verfahren mit verschlüsselter Übertragung
  • Integrierte Börseninformationen und Analyse-Instrumente
  • Optionsschein- und Renditerechner
  • Überblick über Ihren Depotbestand und den Stand der Auftragsausführung im Orderbuch
  • Interaktive Ordereingabe mit Depotwechselfunktion
  • Änderung oder Streichung von erteilten Aufträgen bis zur Ausführung
  • Grafische Depotanalyse mit variabler Anzeige Ihrer Depotstruktur und Performance-Berechnung

Wichtige Hinweise zu Risiken von Wertpapieranlagen

Die angegebenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu verschiedenen Anlageprodukten. Sie stellen die Chancen und Risiken nicht abschließend dar und können eine ausführliche und persönliche Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen über Ihre Anlagemöglichkeiten und die damit verbundenen Chancen, Risiken und Kosten erhalten Sie von Ihrem Berater der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen eG. Vereinbaren Sie einen Termin.